Per Anhalter von Leverkusen nach Bari


Das komplette Abenteuer findest du in meinem ersten E-Book: "Sud".


Start meines 6-wöchigen Abenteuers

Trampen Urlaub Pärchen zu zweit Straße

Endlich ist es so weit! Heute startet meine sechswöchige Sommerferientour Richtung Süden. Per Anhalter geht es von Leverkusen nach München, von dort aus über Kempten weiter nach Oberstdorf, von wo aus ich auf dem E5 und Teilen der Via Alpina über die Alpen nach Meran wandere.

Danach geht es über Bozen nach Rimini, Rom und zum Abschluss nach Bari, ganz im Süden Italiens. Natürlich alles per Anhalter.

Ich bin wahnsinnig gespannt, was mich erwartet!

mehr lesen 31 Kommentare

Unser Tag in München

Surfer Eisbach München Stehende Welle surfen Deutschland

Ob man es glaubt oder nicht, das auf dem Bild bin ausnahmsweise nicht ich. Zugegeben, verlockend sah die Welle ja schon aus…


Nachdem wir beim Couchsurfer Jamal übernachtet haben, brechen wir auf um München zu erkunden.

mehr lesen 4 Kommentare

Trampen nach Kempten

Trampen Pappe München Kempten jung Backpacker Facebook Daumen

Weiter geht’s nach Kempten, der letzten Station vor Oberstdorf, von wo wir die Alpenüberquerung starten.

Mit frisch beschriebener Pappe bewaffnet stellen wir uns wieder an den Straßenrand und hoffen.

mehr lesen 2 Kommentare

E5: Der erste Aufstieg

Ochse Kuh Stier Nase in Kamera Nahaufnahme

Nach dem Ruhetag gestern, geht es heute weiter in Richtung Oberstdorf, zu unserer ersten Wanderetappe. Verzogen haben sich die Wolken zwar noch nicht, aber die Vorfreude auf die Berge ist zu stark um noch einen Tag zu warten.

mehr lesen 0 Kommentare

Zweiter Tag, erste Grenze

Wanderschuh Spinne grün Alpen Österreich

Heute ist der zweite Tag unserer Alpenüberquerung auf dem E5. Von der Kemptener Hütte aus geht es über die Grenze nach Österreich ins Tal Holzgau.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schlammschlacht

Natur Bach Österreich Alpen E5 Holzgau Memminger Hütte

Heute steht uns ein entspannter Aufstieg zur Memminger Hütte bevor.
Da wir gestern bereits ein großes Stück der heutigen Etappe gegangen sind und die nachfolgende Etappe zu lang wäre um sie gleich anzuschließen haben wir nur ca. neun Kilometer vor uns.

mehr lesen 0 Kommentare

Es geht bergab

Gletscher Bach Alpen Österreich Memminger Hütte Zams

Nach der relativ entspannten Etappe gestern steht uns heute der härteste Abstieg der ganzen Tour bevor: 2073 Meter geht es in die Tiefe. Doch zuvor müssen wir noch über den steilen, zerklüfteten Bergkamm gelangen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mein Schatz

Brücke Holzbrücke Sumpf Moor Zams Wenns Alpen Österreich E5

Eine sehr ungewöhnliche Etappe haben wir heute erlebt: Supermarkt, Seilbahn, ein Schatz und eine spontane Übernachtung machten diese Etappe zu einer wirklich Denkwürdigen.

mehr lesen 18 Kommentare

Materialermüdung

Raupe Zams Wenns Alpen Österreich E5
Raupe darf weiterschlafen

„So, jetzt aber raus hier, ihr habt 10 Minuten!“

Die Fenster werden aufgerissen, ein eisiger Wind lässt uns frösteln.

Beim Blick auf die Uhr stellen wir fest, dass es schon 9 Uhr ist. Das Matratzenlager sollte vor einer halbe Stunde geräumt sein. Schnell packen wir unseren Kram zusammen.

Wieder einmal laufen wir im Nebel los, doch dieses Mal lichtet er sich zum Glück schnell.

mehr lesen 0 Kommentare

Der "Ochse vor dem Berge"

Blick aus dem Zelt Wenns Braunschweiger Hütte Alpen Österreich E5

Was war das? Ich schrecke aus dem Schlaf auf. Die Sonne ist bereits aufgegangen, aber in den Schatten, die sie noch nicht erreicht hat, ist die Luft noch eiskalt.

Das ganze Zelt zittert, der stützende Stab gerät in Schieflage.

Schnell verlasse ich das Zelt, um zu sehen, was mich geweckt hat. Doch noch ehe ich sie sehe, höre ich das vertraute Scheppern der Glocken.

mehr lesen 0 Kommentare

Gletscher - Tödliche Gefahr

Braunschweiger Hütte Alpen Österreich E5

Heute wandern wir erstmals über den Gletscher. Die Vorfreude ist groß. In weichen, warmen Betten wachen wir auf, nicht im engen, kühlen Zelt. Nur ein Problem bleibt noch: Der Hunger.

mehr lesen 0 Kommentare

Aspalt und Flammen

Kocheb Braten Feuer Flamme Lagerfeuer draußen Outdoor Rucksack Natur

Gestern haben wir, dank unserer Wohltäter auf der Braunschweiger Hütte, einen Großeinkauf getätigt. Festlich haben wir zu Abend gegessen und festlich ist unser Frühstück.

Wir sind satt, ausgeschlafen und die Sonne scheint. Wir genießen es, einfach auf der Waldlichtung zu sitzen und die nach Blumen duftende Luft zu atmen.

mehr lesen 7 Kommentare

Die Kacke ist am Dampfen

Similaun Hütte Höhe Eingang Grenze Italien Osterreich Alpen E5 Berge Wandern

Heute geht es über den höchsten Berg der ganzen Tour. In über 3000 Metern Höhe werden wir die Grenze nach Italien passieren. Eigentlich ist die Strecke auf zwei Tagesetappen angesetzt, aber unser Budget ist aufgebraucht. Eine Übernachtung auf der Hütte können wir uns nicht leisten und eine Übernachtung neben dem Gletscher kommt nicht in Frage. So gemütlich der Schlafsack auch ist, bei -8 °C in der Nacht wird es darin unangenehm. 

mehr lesen 0 Kommentare

Essensjagd

Alpen Italien Südtirol E5 Wandern Berge Stau-See

Ich höre das vertraute Klappern der Glocken, ungefähr einen Meter neben meinem Ohr. Diesmal konnte ich mich bereits darauf einstellen, auf diese Art geweckt zu werden. Schnell verlasse ich das Zelt, um die mächtigen Bullen zu vertreiben. Es sind drei an der Zahl, noch eine ganze Ecke größer, als die beim letzten Mal. Da ich bereits beim letzten Mal mit dem Versuch des Wegdrückens gescheitert bin, lasse ich mir etwas Neues einfallen. Ich rufe laut und klatsche in die Hände. Unbeeindruckt starren mich die Kolosse an, kommen noch einen Schritt näher aufs Zelt zu, stehen fast auf ihm. Schnell springe ich über das Zelt, um sie aufzuhalten. Bei meiner ruckartigen Bewegung halten sie inne. Ich beginne mit dem Armen vor ihren riesigen Schnauzen herumzufuchteln und sie dabei zu beschimpfen. Langsam drehen sich die Rinder um und trotten davon.


mehr lesen 2 Kommentare

Ein Lichtermeer

Zelt nähen Regen Alpen Italien Südtirol E5 Wandern Berge

Ich wache auf. Keine Rinder haben mich geweckt, ich bin ausgeschlafen. Wibke schläft noch, also bleibe ich regungslos liegen. Es ist noch kühl, aber nicht kalt. Dank der milden Nacht konnten wir das Zelt offen lassen.

Es beginnt leicht zu nieseln, doch es hört sicher gleich wieder auf. Wir warten besser mit dem Einpacken des Zeltes, bis es wieder trocken ist. Unterdessen klopfe ich gegen die Zeltdecke, bis die darauf liegende „Türe“ hinab rutscht und den Zelteingang wie ein Vorhang verschließt.

mehr lesen 0 Kommentare

Meran: Abschied und neuer Aufbruch

Waaler Hütte Alpen Italien Waaler Weg Südtirol E5 Wandern Meraner Höhenweg Rucksack Packen übernachten Berge

Sonnenstrahlen kitzeln auf meinem Gesicht. Ich wache auf. Helles Licht fällt durch das kleine Fenster vor mir und erleuchtet die Steinhütte. Im Licht der Morgensonne sieht sie richtig schön aus, gemütlich, rustikal.

mehr lesen 2 Kommentare

Willkommener Freund

Couchsurfing Italien Gardasee therm-a-rest NeoAir Xlite Yeti Tension Comfort 500 600 800

Als ich aufwache, herrscht um mich bereits reges Treiben. Luca und die Mutter des Freundes kochen Kaffee und essen Kekse. Auch mir wird eine Tasse duftender, italienischer Kaffee in die Hand gedrückt. Was für ein Start in den Tag!

mehr lesen 4 Kommentare

Rimini: Eine Geisterstadt?

Deutscher Italiener Adria Rimini Spaß cool

Nach einem typisch italienischen Frühstück, bestehend aus Kaffee und Keksen, bringt mich Francesco zu einer Raststätte auf der langen Straße Richtung Süden. Von hier möchte ich weiter nach Rimini trampen.

mehr lesen 4 Kommentare

Ausgeraubt und abgesoffen

Strand am Morgen Rimini

Von einem Geräusch, gleich neben meiner Liege wache ich auf. Mist, ist das der Strandwächter, der mir nun ein saftiges Bußgeld abknöpfen wird? Nein, die Person entfernt sich, rasch laufend. Nur ein morgendlicher Jogger. Ich drehe meinen Kopf. Eigenartig, der Jogger läuft mit Rucksack und an dem Rucksack ist eine Isomatte befestigt.

mehr lesen 19 Kommentare

"No Autostop" - Nach Rom oder so

iPhone Warnung Anzeige Hitze Wärme Temperatur Das iPhone muss abkühlen, bevor es benutzt werden kann.
Auch mein Handy bestätigt mir: Es ist warm.

Aus dem Tropenklima krieche ich ins Freie. Gestern hat der Regen mein Zelt und alles darin durchnässt, jetzt steht die Sonne voll darauf.

Ich breite meinen Schlafsack über der Hängematte in der Sonne aus und trockne das Zelt grob von innen ab. Bis 12Uhr, wo der Zeltplatz geräumt sein soll, werden meine Sachen nicht getrocknet sein, also frage ich an der Rezeption, ob ich noch eine weitere Stunde bleiben kann.

Kein Problem, nur zahlen muss ich vor 12.

mehr lesen 2 Kommentare

Grade noch Gerettet

Italienerin Rimini Mutter Tochter Italienerinnen

Gestern habe ich erneut in Rimini geschlafen. Heute geht es aber endgültig weiter!

Nach einem typisch italienischem Frühstück, bestehend aus Kaffee und Keksen, bringen mich Giuliana und ihre Mutter Alessandra zur nächsten Raststätte.

mehr lesen 11 Kommentare

Nationalpark Gargano: Umzingelt von Wölfen

Ausblick Meer Ancona Park Italien Adria Karibik Holz-Geländer schön Urlaub

Gefühlt mitten in der Nacht wache ich auf. Lange Zeit zum Wachwerden bleibt mir nicht, denn Alessandro muss zur Arbeit. Am Apple Store lässt er mich raus. Mein Macbook hat Probleme mit der W-Lan-Verbindung. Ich hoffe, dass diese hier gelöst werden können.

In seiner Mittagspause wird er mich wieder einsammeln und auf die Straße bringen, auf der ich weiter Richtung Süden trampe.

mehr lesen 5 Kommentare

Total am Ende?

Holz-Hütte Restaurant Gargano Nationalpark Italien

Ich wache auf. Um mich ist alles schwarz. Ist es noch Nacht? Nein, das kann nicht sein, dafür fühle ich mich zu ausgeschlafen.
Ich bemerke einen schmalen Lichtstreifen, der die Dielen unterhalb der massiven Holztüre… Ach ja, ich habe in der Holzhütte neben dem Restaurant übernachtet! Langsam kommt die Erinnerung an den gestrigen Tag zurück.

mehr lesen 0 Kommentare

My Final Destination - Abenteuer in Bari

Hochzeit Süd-Italien Bari Apulien Tradition

Wow, ist das ein Luxus! Die letzten Tage war ich einfach nur faul. Großartig! Ich lag im Bett, habe die Erlebnisse der letzten Wochen Revue passieren lassen (dabei natürlich fleißig geschrieben und Bilder sortiert), Freunde vom Bari-Austausch Anfang des Jahres getroffen und natürlich gaaanz viel auf der uralten Gitarre meiner Gastfamilie gespielt. Diese, nicht bundreine, halb mit Stahl-, halb mit Nylonsaiten bestückte Gitarre, die wohl die Ohren jedes routinierten Gitarrenspielers beleidigt hätte, erzeugt in meinen Ohren die schönsten Klänge überhaupt. Daher bastle ich ihr auch liebevoll ein Kapodaster aus einem Stift und einer alten Gitarrensaite, damit ich in den gewohnten Tonarten singen kann.

mehr lesen 6 Kommentare

My Final Destination 2 - Urlaub im Urlaub

Roadtrip Italien

So ganz Endstation ist dann bei mir doch noch nicht. Auch meine Gastfamilie braucht mal Urlaub, also auf geht's ins Ferienhaus am Meer!

mehr lesen 0 Kommentare

My Final Destination 3 - Das Ende einer Ära

Dies ist der definitiv letzte Bericht aus 6 einfach unvergesslichen Wochen. Trampen, Wandern, Freude, Leid. So viel liegt hinter mir. Diese Reise hat mich verändert. Ich kann mir das Leben in Deutschland kaum noch vor stellen. Es kommt mir vor, als blicke ich auf ein vergangenes Leben zurück.
Aber noch ist es nicht vorbei. Auch in den letzten Tagen habe ich noch so viel erlebt, dass ich mich kaum entscheiden kann, worüber ich schreibe.

mehr lesen 11 Kommentare

Nach der Reise - So pflegst du deine Ausrüstung richtig

Flughafen Ankunft Backpacker

Das Abenteuer ist vorbei.

Nun gilt es deine treuen Begleiter zu reinigen, Gerüche loszuwerden, zu reparieren...
Um die Ausrüstung dabei nicht zu beschädigen, gibt es einiges zu beachten.

mehr lesen 3 Kommentare