Ziel erreicht, oder? - Warum das Nordkap kein echtes Ziel ist

Nordkap Globus stolz Jannis Riebschläger Ziel erreicht

Ja, ich bin angekommen.
Nein, ich habe mein Ziel nicht erreicht. Zumindest nicht am Nordkap.

Die ganze Zeit habe ich dem Nordkap entgegengestrebt. Mein Ziel war es dabei nie.

Was ist ein Ziel für eine Abenteuer-Reise überhaupt?

"Ein Ziel ... ist ein in der Zukunft liegender, gegenüber dem Gegenwärtigen im Allgemeinen veränderter, erstrebenswerter und angestrebter Zustand!" Quelle: Wikipedia

Oder einfacher gesagt: Ein Ziel

-liegt in der Zukunft

-ist ein veränderter Zustand

-ist erstrebenswert

Warum ist das Nordkap kein echtes Ziel?

Das echte Nordkap Jannis Riebschläger und Joel Galla

Bei der Planung der Route lag das Erreichen des Nordkaps in der Zukunft. Da ich in Deutschland gestartet bin, war es ein veränderter Zustand. Aber ist er auch erstrebenswert?

Nehmen wir an, ich könnte mich an einen beliebigen Ort auf der Welt beamen. Einmal mit den Fingern schnipsen und schon bin ich dort. Hätte ich mich dann ans Nordkap gebeamt? Auf eine Felsnase voller Touristen? Wohl kaum. Denn das Nordkap selbst ist nicht das, Erstrebenswerte gewesen.

Warum dann die ganze Reise?

Und warum ausgerechnet ans Nordkap?
Wahrscheinlich aus demselben Grund, der die meisten Radfahrer, Motorradfahrer und Wanderer ans Nordkap treibt: Die Richtung. Das Nordkap ist nicht der Felsen im Meer, sondern die Richtung, für die es steht. Der nördlichste, auf der Straße erreichbare Punkt.

Und was ist Ziel des Abenteuers?

Jannis Riebschläger und Joel Galla beim Trampen an der Straße in Finnland

Ziel der Reise waren die Erfahrungen, die wir unterwegs gemacht haben. Die interessanten Gespräche mit den Menschen, die wir auf dem Weg getroffen haben. Die wunderschöne Natur, die wir entdeckt haben und das Kennenlernen unserer eigenen Grenzen.


Am treffendsten bringt es wohl das bekannte Sprichwort auf den Punkt:
Der Weg ist das Ziel.


Da es jedoch die Eigenheit eines Weges ist, zwei Orte zu verbinden, braucht es einen Ort zu erreichen, um einen Weg zu erschaffen. Welchen Ort wählt man also am besten, wenn der Ort doch eigentlich so nebensächlich ist?
Meine Antwort darauf: Gar keinen! Ich habe eine Richtung gewählt. Norden. Das Nordkap als Ort, den es zu erreichen gilt, ging damit einher. Das Nordkap steht wie kein anderer Ort für die Richtung Norden und somit für den Weg dorthin.

So habe ich den Weg zum Ziel gemacht.

Habe ich mein Ziel erreicht?

Auf jeden Fall! Aber sicher nicht erst am Nordkap!

Welchen Ort hast du dir bei deiner letzten Reise zum Ziel gesetzt? Schreib es in die Kommentare!


Melde dich hier für den Newsletter an und erfahre, wie du in Zukunft perfekte, erholsame Nächte in deinem Rucksackzelt verbringst

Melde dich hier für den Newsletter an!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0