Vaude Power Lizard SUL 1-2 Personen - leicht, geräumig, sturmsicher

Das Vaude Power Lizard SUL für 1-2 Personen ist leicht konstruiert, aber trotzdem extrem Sturm- und Regen-fest. Es ist gut belüftet, sehr geräumig und durch die gute Platznutzung auch für große Menschen geeignet. Da es doppelwandig ist, bietet es ein hohes Maß an Komfort. Tropfendes Kondenswasser hat keine Chance.

Vaude Power Lizard SUL oder Tarptent ProTrail ?

Wer gerne das Gefühl hat in Mitten der Natur zu sein und am liebsten unter freiem Himmel schläft, für den ist das Tarptent ProTrail genau das Richtige. Wer lieber einen sicheren Rückzugsort hat oder extremerem Wetter ausgeliefert ist, der ist mit dem Laude Power Lizard SUL für 1-2 Personen  besser bedient. Mit einem Gewicht von einem Kilo ist es im Vergleich zum Tarptent ProTrail ein echtes Schwergewicht, in seiner Klasse gehört es jedoch zu den ultraleicht Zelten.

Aufbau des Vaude Power Lizard SUL

Der Aufbau des Zeltes ist recht simpel. Ein Innenzelt mit Boden ist in das Außenzelt eingehängt. Es kann beispielsweise zum Auslüften ausgehängt werden, bleibt aber für den schnelleren Aufbau bei widrigen Wetterbedingungen in der Regel einfach eingehängt.

Ein einzelner Stangenbogen aus Aluminium gibt dem Zelt halt. Er wird zuerst aufgestellt, erst im Anschluss wird das Außenzelt mittel der angenähten Häkchen in die Stange eingehängt. Das spart  wiederum Aufbauzeit gegenüber den Zelten, bei denen die Stange aufwendig durch den Stoff geschoben werden muss. Je eine kurze Stange im Kopf- und Fuß-Ende optimieren die Raumnutzung des Zeltes. Während der Zeltstoff anderer Zelte bei großen Menschen häufig auf den Füßen aufliegt, wird er hier auf eine sinnvolle Höhe gehalten.

Die Belüftung ist sehr gut. Durch die Belüftungsfenster aus Fliegengitter im Innen-, wie im Außen-Zelt, herrscht immer ein leichter Durchzug. Der kann natürlich in frischen Gebieten zum Nachteil werden. Hier sollte es helfen, die Lüftung mit der Jacke o.ä. zu verschließen.

Vaude Power Lizard SUL - Ein ultraleichtes Zwei-Mann-Zelt?

Jein. Für Ultraleicht-Wanderer, die so gut wie kein Gepäck haben, ist das vielleicht machbar. Für alle anderen, ist es ein geräumiges Ein-Mann-Zelt. Das Zelt bietet für eine Person genug platz, um den Rucksack mit ins Innenzelt zu nehmen. Bei zwei Personen ist aber wirklich jeder Zentimeter Bodenfläche belegt. Da die Apsis recht klein ist und maximal Platz für einen Rucksack bietet, würde der Rucksack der 2. Person ungeschützt im freien Liegen.

Leicht ist das Zelt allemal, allerdings sind die 1000 Gramm nicht als Tourgewicht zu verstehen. Die mitgelieferten Heringe sind nichts als dünne Drähte und sollten auf jeden Fall gegen richtige Heringe ausgetauscht werden. Auch bietet es sich an, die Abspannleinen gegen längere auszutauschen.

Die Nähte sind im Gegensatz zu denen des Tarptent ProTrail bereits abgedichtet. Dennoch macht es Sinn, etwas Silikon mitzubestellen um ein paar Streifen auf den Zeltboden aufzutragen. Das verhindert das Rutschen mit der Isomatte.

Welches Zelt würdest du bevorzugen? Tarptent ProTrail oder Vaude Power Lizard SUL? Welches Zelt begleitet dich auf deinen Abenteuern? Schreib es in die Kommentare!


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    JK (Mittwoch, 10 Juni 2015 12:22)

    Ich hatte mal das Power Lizard SUL 2-3P. Starken Regen und starken Wind hat es gut weggesteckt, aber empfehlen würde ich es trotzdem nicht. Ich finde nicht, dass das Power Lizard gut belüftet ist. Eher im Gegenteil. Und auch das Platzangebot für große Leute ist jetzt nicht gerade überragend. Obwohl offiziell 230cm als Innenlänge angegeben sind, habe ich nur 215cm nachgemessen! Sobald man nicht in der Zeltmitte liegt, hat man das Innenzelt im Gesicht hängen und stößt mit den Füßen an. Ebenfalls nachteilig ist, dass man immer über seinen Mitwanderer klettern muss, wenn man zu zweit im Zelt schläft und einer mal raus muss. Der Aufbau geht tatsächlich relativ schnell. Es aber wirklich perfekt aufzustellen (ohne Falten etc.) ist nicht gerade leicht. Ich bin inzwischen auf ein Golite Shangri-La 2 umgestiegen, da hat man innen wirklich sehr (!) viel nutzbare Länge und es ist nochmal deutlich leichter.

  • #2

    Jannis (Mittwoch, 10 Juni 2015 16:34)

    Danke für den Tipp mit dem Golite Shangri-La 2!
    Das kannte ich noch gar nicht. Habe bisher allerdings auch immer nur nach mückendichten Zelten gesucht.

    Liebe Grüße
    Jannis

  • #3

    JK (Mittwoch, 10 Juni 2015 18:57)

    Mit ein bisschen Nähen kriegt man das Golite auch mückendickt ;)
    https://www.flickr.com/photos/litemountaingear/sets/72157630928178044/