Ohne Geld bis ans Ende der Welt - Interview mit Michael Wigge (Video)

Michael Wigge Ohne Geld Bis ans Ende der Welt Tauschrausch Interview Jannis Riebschläger von Jannis' Life

Michael Wigge ist schon ein verrückter Typ. Ich bin bei meinen Reisen ja immer mit wenig Geld unterwegs. Michael Wigge ist jedoch einfach mal ganz ohne Geld los gereist und das gleich bis in die Antarktis! Unterwegs hat er die Doku "Ohne Geld bis ans Ende der Welt" gedreht und später ein gleichnamiges Buch veröffentlicht. Wie es dazu gekommen ist, erzählt er mir im Interview.

Hier bekommst du "Ohne Geld bis ans Ende der Welt" als E-Book:


Dieser Blogpost ist mein Beitrag zu Christophs 1. Blog-Geburtstags-Party mit der Frage, welcher Reisende uns am meisten inspiriert hat.
Welche Menschen haben dich inspiriert? Schreib es in die Kommentare!


Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    WegMitZielen (Freitag, 05 Juni 2015 14:11)

    Danke für das kurze Interview. Doch das nächste Mal bitte in einem etwas kleineren Raum machen, durch den Hall im Flur muss man schon ganz genau hinhören.

  • #2

    Jannis (Freitag, 05 Juni 2015 17:13)

    Gerne! Hat sehr viel Spaß gemacht.
    Ja, da hast du völlig recht. Habe mich hinterher geärgert, als ich es mir angeschaut habe.
    Ich hoffe, du konntest trotzdem ein bisschen was verstehen.

    Liebe Grüße
    Jannis

  • #3

    Nils (Montag, 08 Juni 2015 11:49)

    Intressantes Interview nur leider versteht man euch echt schlecht.
    Das Mikro soll ganz gut sein: http://amzn.to/1FEceki
    LG Nils

  • #4

    Selina (Sonntag, 14 Juni 2015 11:00)

    Von Michael Wigge habe ich sein Buch "Ohne Geld bis ans andere Ende der Welt" geschenkt bekommen! :D Ich habe mir seinen Reisevortrag über diese Reise angesehen bei der Lichtbildarena in Jena. Dort habe ich nach seinem Vortrag mit ihm geredet und ihm von meiner Neuseelandreise erzählt (ich mache auch bei Christophs Blogparade mit und erzähle von jemandem, den ich in NZ kennengelernt habe). Dann habe ich versucht, ihm einen Tausch anzubieten und er hat mir dafür sein Buch geschenkt! War richtig cool :D Ich werde sein Buch auf jeden Fall noch auf meinem Blog vorstellen. Und durch ihn kam ich auf die Idee, bei der Lichtbildarena vor 300 Menschen einen Vortrag über meine Neuseelandreise zu halten. Ich hab mich beworben und wurde tatsächlich genommen!! Ich war soooo nervös, hab's dann aber gemacht und war hinterher richtig stolz auf mich!
    Und das alles wurde möglich durch ein Gespräch mit Michael Wigge :D

  • #5

    Myriam (Sonntag, 14 Juni 2015 16:37)

    Michael Wigge hat also bewiesen, dass man kein Geld braucht um bis ans Ende der Welt zu kommen, sondern alles auch mit Tauschgeschäften etc regeln kann. Das ist jetzt nicht nur interessant, weil es ein ziemlich cooles Projekt ist, sondern auch weil sich immer mehr Wirtschaftswissenschafter mit der Frage beschäftigen "Brauchen wir heutzutage noch Geld, bzw. ist unser aktuelles Geldsystem mit Zins und Zinseszins noch aktuell und gut für die Menschen".
    LG Myriam

  • #6

    Jannis (Sonntag, 14 Juni 2015 18:07)

    Sehr cool, dass du dich getraut hast Selina! Ich bin schon gespannt auf deinen NZ Artikel :)

    Auf jeden Fall Myriam! Ich finde die Thematik im Buch auch sehr spannend verarbeitet, da Michael auf seiner Reise immer wieder ins Gespräch mit Menschen kommt, die verschiedene Einstellungen zum Geld haben.

    Liebe Grüße
    Jannis

  • #7

    Sasho (Mittwoch, 17 Juni 2015 12:34)

    Naja ...ich finde es grenzt schon an Betteln....und andere belügen und auszunutzen..aber jeder kann machen was er will

  • #8

    Jannis (Mittwoch, 17 Juni 2015 12:50)

    Hallo Sasho,
    sicherlich war die ein oder andere Fragwürdige Aktion dabei.
    Da er in der Regel jedoch gesagt hat, was er vorhat und vielen Menschen auf humorvolle Weise den Tag versüßt hat, finde ich das Projekt alles Andere als unmoralisch.
    Ich für meinen Teil hätte mich gefreut ihm helfen zu können :)

    Liebe Grüße
    Jannis

  • #9

    Albina Brin (Mittwoch, 01 Februar 2017 16:06)


    Why users still make use of to read news papers when in this technological globe the whole thing is presented on web?