Liebster Award

Vielen Dank für die Nominierung, Svenja und Katrin!

Für die, die den Liebster Award noch nicht kennen, hier die Regeln:

1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.

2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.

3. Nominiere 5-11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Facebook-Follower haben.

4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.

5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog Artikel.

6. Informiere deinen nominierten Blogger über den Blog Artikel.

Folgende Fragen wurden mir gestellt:

1. Welches sind die wichtigsten Erkenntnisse, die du auf Reisen gesammelt hast?

Freiheit ist ein zu hoher Preis für Sicherheit. Sich ab und zu auch mal richtig scheiße fühlen, gehört dazu. Emotionslosigkeit ist keine Alternative, da man für jeden dieser Momente, die man durchsteht mit 1000, unglaublichen, atemberaubenden Glücksmomenten belohnt wird. Man lernt Kleinigkeiten zu schätzen und sich über alltägliches zu freuen. Das ist mehr wert, als alles Geld der Welt. Und wenn man sich mal alleine fühlt und denkt, es geht nicht weiter, trifft man wieder großartige Menschen, die einem helfen.

2. Welches ist das Land, wo du am günstigsten Reisen konntest?

Das hat mehr mit der Art des Reisens, als mit dem Land zu tun, Preisgefälle hin oder her. In den Alpen habe ich beispielsweise sehr viel Geld ausgegeben, weil die Bewirtschaftung der Berghütten so aufwendig und teuer ist und ich in den Bergen dem Wetter schutzlos ausgeliefert war. In Italien hingegen habe ich praktisch keinen Cent mehr ausgegeben, da ich von unglaublich vielen netten Menschen unterstützt wurde, die mich mitgenommen oder zum Essen eingeladen habe und bei denen ich auf der Couch schlafen durfte. Wann immer ich jedoch in Touristenorte kam, wie Rimini, änderte sich das schlagartig, denn in diesen Konsumhochburgen wird einfach ein lockerer Geldbeutel erwartet.

3. Und welches ist das Land, wo die Konditionen zum Reisen am teuersten waren?

Siehe 2.

4. Welche(s) Land/ Stand ist dann Reisetipp für Europa?

Ich bin nicht so der Städte-Trip-Macher. Mir geht es vor Allem um Natur und Menschen. Dabei spielen Stadt oder Land jedoch keine Rolle. Allerdings denke ich, dass es spannender wird, je fremder die Kultur ist. In Deutschland kommt bei mir nur schwer Abenteuerstimmung auf.

5. Welche(s) Land/ Stadt ist dein Reisetipp für außerhalb Europa?

Siehe 4.

6. Welches ist deine liebste Reiseart und warum?? (Flugzeug, Zug, Auto, Fahrrad oder ähnliches?)

Trampen! Es ist spontan. Man braucht kein Geld und keine Papiere. Man kann zu jeder Zeit den Daumen raus halten und mit ein bisschen Glück ist man ein paar Stunden später schon ganz wo anders. Außerdem lernt man jedes mal faszinierende und inspirierende Menschen kennen. Menschen, die für andere Menschen anhalten, ohne eine Gegenleistung zu verlangen, strahlen immer so eine wärme und Offenheit aus, die übergreift.

7. Welches ist deine bevorzugte Unterkunft und warum? (Hotel, Camping, Hostel, oder ähnliches?)

Couchsurfing. Über die Webseite hatte ich bislang zwar kaum erfolg und nur zwei mal einen Gastgeber gefunden, doch oft werde ich einfach von Leuten eingeladen, die mich beim Trampen mitnehmen. Begründung siehe 6.

8. Wie verdienst du dein Geld für und auf Reisen? (festen Job inkl. Urlaub, wechselnde Brotjobs, auf Reisen selbst, online, oder ähnliches?)

Ich reise sehr günstig, weshalb bislang mein erspartes reicht. Auf meiner nächsten großen Reise werde ich jedoch versuchen, Gelegenheitsjobs zu finden, am liebsten auf Farmen etc. Langfristig strebe ich an, meine Brötchen online zu verdienen.

9. Wie viel Monate im Jahr verbringst du mit Reisen?

Als Schüler geht es bislang nur drei Monate im Jahr. Ab nächstem Sommer reise ich dann aber Full Time.

10. Reist du lieber in Gruppen oder Solo?

Solo. Ich liebe Spontanität auf Reisen. Die meisten Leute würden mich wohl fragen, warum ich Stunden am Straßenrand verbringe, wenn es auch einen Bus gibt oder warum ich nicht auf einer geplanten Route die Sehenswürdigkeiten ab arbeite, denn dass geht doch viel schneller. Ich habe nicht auf alles eine Antwort, aber meine, aus Launen entstehenden Abenteuer, sind für die meisten wohl unzumutbar ;)

Dennoch genieße ich es immer wieder, wenn mich andere, offene Reisende ein Stück auf meinem Weg (oder ich sie auf ihrem Weg?) begleiten.

11. Wie bereitest du dich auf Reisen vor?

Am Anfang sehr umfassend, in zwischen praktisch gar nicht mehr. Ich habe meine Packliste, die mir ein unabhängiges Reisen ermöglicht und von dem Land lasse ich mich gerne überraschen. Dann wird das One-Way-Ticket gebucht und auf geht’s! Die Wartezeit am Flughafen ist ganz gut um ein paar wichtige Grundlagen der Sprache zu lernen. Ansonsten recherchiere ich immer spontan, was es in der Gegend, in die mich meine Mitfahrgelegeinheiten führen zu sehen gibt.

Ich mache gerne Sport. Für die, die sich dazu zwingen müssen, empfehle ich auf jeden Fall vor der Reise zu Trainieren. Fitness ist sehr wichtig.

Das Meiste konnte ich sofort beantworten, aber als bei Nummer 9 nachgerechnet habe, war ich doch überrascht, was so zusammen kommt. Trotzdem noch viel zu wenig ;)

Ich nominiere folgende Blogger:

1. Markus von http://wanderdu.de 
2. Kerstin von http://thesaltedcaramellife.com 
3. Christian von http://surving.in/five-summer/kontakt/
4. Anke und Thorsten von http://www.moosearoundtheworld.de 
5. Das Team von http://www.ghosthunterwtal.blogspot.de 
6. Marcus von http://ichpacks.com
7. Dobrena von http://the-hiking-highheel.com
8. Luisa und Mathias von http://www.berlin2bali.com
9. Fabian von http://helmair.de
10. Barbara von http://barbaralicious.com


Und auch ich habe mit natürlich 11 Fragen ausgedacht und bin gespannt auf die Antworten.

Meine Fragen:

  1. Warum reist du?
  2. Seid wann reist du?
  3. Kannst du dir ein sesshaftes Leben vorstellen?
  4. Mit welchem Budget reist du?
  5. Verfolgst du ein spezielles Lebensziel?
  6. Hast du eine Bucket List? Wenn ja, was steht darauf (top 3)?
  7. Worauf würdest du dich jeden Morgen am meisten freuen, wenn Geld keine Rolle spielen würde?
  8. Du hast drei Wünsche frei, was wünschst du dir?
  9. Was war dein schönster Moment auf Reisen?
  10. Hast du deine Reise schonmal verflucht und gewünscht, du währst nie aufgebrochen?
  11. Bei welcher Frage hast du am längsten gegrübelt?

Viel Spaß!


Was sind deine Antworten auf meine Fragen? Schreib es in die Kommentare!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Dobrena (Mittwoch, 15 Oktober 2014)

    Vielen Dank für die Nominierung! Deine Aktion auf FB mit dem Kommentarsonntag
    finde ich auch Klasse! Und über meine Bucket List habe ich aktuell sogar schon geschrieben ;)!

    Viele Grüße,

    Dobrena

  • #2

    Susi (Sonntag, 19 Oktober 2014 20:21)

    Ich liebe es die Antworten anderer Blogger für den Award zu lesen, würde aber selbst nimmer dran teilenehmen ;o) Wenn Du aber wirklich mal Reisen und Geld verdienen willst, sollten dir gefühlte 1000 Möglichkeiten offen stehen, zumindest laut dem E-Book, was ich letztens gelesen habe. Aber stell ich mir schon chic vor, so Arbeiten wo andere Urlaub machen ;o)

  • #3

    jannislife (Sonntag, 19 Oktober 2014 22:31)

    Gerne Dobrena. Ich finde es auch super, wie aktiv alle am Sonntag sind :)

    Hey Susi,
    jap das stelle ich mir auch ganz nett vor. Ich freue mich auf nächsten Sommer, wenn es endlich los geht ;)
    Welches E-Book hast du denn gelesen?